Der Vertrieb von Versicherungen und Finanzanlagen und die Weiterbildung

Vor einer Berufswahl stehende Menschen und viele in der Branche aktive Vermittler und Berater werden sich angesichts von Erschwernissen wie gesetzlichen Regulierungen, dem Direktvertrieb über Vergleichsportale und Insur- und Fintech-Start-Ups fragen, welchen Stellenwert für den Verbraucher eine persönliche und umfassende Beratung überhaupt noch hat. Zumal eine Weiterbildung beim Vertrieb von Versicherungen und Finanzanlagen zunehmend verpflichtend wird.

Etwas Aufschluss geben mag die im August 2017 vom GDV herausgegebene Statistik der Vertriebswege 2016 geben. Diese Studie ist in allen Einzelheiten hier beim GDV zu finden. Auch wenn es einzelne Bereiche oder Trends wie die KFZ-Versicherung als Ausnahme gibt, grundsätzlich kann festgestellt werden, dass die persönliche Beratung immer noch eine vorrangige Rolle spielt. „Die weitaus meisten Kunden vertrauen beim Abschluss ihrer Versicherungen jedoch weiterhin auf den Rat eines Vermittlers“, wie es in der Studie heißt.

Dieses doch sehr eindeutige Statement wirkt den vielen Abgesängen entgegen, die schon auf das Tätigkeitsfeld des Vertriebs von Versicherungen und Finanzdienstleistungen gehalten wurden. In Gesprächen mit unseren Teilnehmern bekommen wir als Akademie für Finanzdienstleistung häufig die Rückmeldung, dass Kunden letztlich durch profundes Fachwissen zu überzeugen sind – denn ein paar Grundinformationen finden sie schnell auch selber online. Wichtig ist oft das Wissen um langfristige Auswirkungen und Planungen.

Beim Vertrieb von Versicherungen und Finanzanlagen mit Weiterbildung auf Nummer sicher gehen

Wer etwa im Bereich Vertrieb von Versicherungen und Finanzanlagen eine Weiterbildung in Anspruch nehmen möchte, weil noch eine IHK-Prüfung zum Nachweis der Sachkunde ansteht, ist mit einer soliden Lösung also gut beraten. Sie gewährleistet eine tieferes und bleibendes Verständnis von Grundlagen und Zusammenhängen, auf dessen Basis und zusammen mit detaillierten Produktkenntnissen eine tragfähige Beratung gewährleistet werden.

Nicht nur diesbezüglich profitieren atheus-Teilnehmer durch das Lernsystem, das durch unter anderem Prüfungssimulationen und Übungscenter auch noch für eine extrem hohe Prüfungssicherheit sorgt. Zeit und Geld für die Weiterbildung im Vertrieb von Versicherungen und Finanzanlagen sollen schließlich möglichst gut investiert werden, damit die Karriere die besten Chancen hat.

In der Studie kommt auch zur Sprache, dass der einzelne Vertreiber, Vermittler oder Berater aber selbst auch gut beraten ist, wenn er seine digitalen Kommunikationskanäle wie Social Media oder Infos auf der Internetseite ausbaut und konsequent nutzt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ausbildung, eLearning, Sachkundeprüfung, Vertrieb, Weiterbildung. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.