Alleine lernen, gemeinsam studieren in der Lern-Community

Social Media in der Lern-Community
Social Media in der Lern-Community

Schon die Dozenten, die in den Seminarstunden im Film die Inhalte aufarbeiten, schaffen eine persönliche Beziehung vor allem auch zum Lernstoff. Die jeweiligen Themen werden nicht vorgetragen, sondern gemeinsam entwickelt. Der Teilnehmer lernt so auch Zusammenhänge zu verstehen und das Erlernte später in der Praxis besser anwenden zu können.

Wir gewährleisten durch die persönliche Betreuung und andere Komponenten wie ein Forum auf dem Campus eine nach dem individuellen Maß gestaltete Vernetzung mit den Dozenten und der Teilnehmer untereinander.

Individuelle Lernabschnitte klären, Tipps zur Herangehensweise, technische Fragen oder fachliche Unklarheiten – wir lassen Sie nicht allein. Der  Austausch auch mit anderen Teilnehmern schafft ein lebendiges Umfeld, in dem es sich leichter lernen lässt. Auch ein mal auftretendes Motivationstief kann so einfacher überwunden werden. Es wird zwar in der Branche der Fernlehre nicht so gerne darüber gesprochen, der Vorteil des unabhängigen Lernens in den eigenen vier Wänden bringt eben den Nachteil mit sich, das der Studierende auf sich allein gestellt ist. atheus bietet hierfür eine ansprechende Alternative an.

Das Gemeinschaftsgefühl einer Lern-Community zu schaffen, war mit der auf eLearning spezialisierten Campus-Plattform von atheus schon möglich, bevor Social Media zum Hype geworden ist.

infolern

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Betreuung, eLearning und getaggt als , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.