Aktuell zur Bildungsprämie:

Seit dem 01. Juli 2017 sind Neuregelungen in Sachen Bildungsprämie in Kraft getreten.

Auch angehende von der IHK geprüfte Finanzdienstleister können bei Erfüllung der Voraussetzungen von der Bildungsprämie profitieren. Die Weiterbildung und Qualifizierung zum Versicherungsfachmann, zum Finanzanlagenfachmannn und zum Fachmann für Immobiliardarlehensvermittlung jeweils IHK kann dadurch erheblich günstiger ausfallen:

So wurde zum Beispiel die bisherige Altersbegrenzung von mindestens 25 Jahren geknickt. Auch werden die Bildungsgutscheine jetzt jährlich statt wie bisher nur alle zwei Jahre ausgegeben – das sind die wichtigsten neue Regeln. Bestehen bleiben die Grundvoraussetzungen von einer wöchentlichen Erwerbstätigkeit von mindestens 15 Stunden und einem zu versteuerndes Einkommen von höchstens 20.000 Euro (bei gemeinsamer Veranlagung 40.000 Euro).

Die Förderleistung liegt nach wie vor bei 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren bis zu einem maximalen Förderbetrag von 500 Euro. Alle Infos zu den Änderungen der Bildungsprämie 2017 auch unter bildungspraemie.info. Oder fragen Sie uns zu Ihrem konkreten Fall!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.